Wir sind eine Affenfamilie:

Zu fünft leben wir in einem dörflichen Stadtteil am schönen Rhein, mit zwei Katzen und drei Hühnern. Alle Kinder kamen geborgen zu Hause zur Welt. Unsere Erstgeborene, das kleine m, kam Februar 2014 zur Welt. Ihr Bruder, der kleine b, im Juli 2016 und der Jüngste im April 2018. Die Affenmama, das bin ich. Als Diplom Pädagogin arbeite ich als Dozentin für pädagogische Fachkräfte, bin Systemische Beraterin und Therapeutin und Autorin. Der Affenpapa arbeitet im Marketing, liebt sehr klischeehaft Grillen und Fußball. Das wars aber auch schon an Klischee hier.

Wir legen unsere Affenkinder nicht auf einen anderen Baum zum schlafen, sie schlafen bei uns, im Familienbett. Sie dürfen, sobald sie Lust dazu verspüren und es uns zeigen, (fast alles) das essen, was wir Großen essen. Meist eher unpüriert und am Stück. Da ich selten einen Affen mit Kinderwagen gesehen habe, wurde das kleine m ein Jahr lang von uns getragen. Nach und nach kam dann erst der Fahrradanhänger und ein Buggy ins Spiel. Auch die Brüder wurden erst spät geschoben und viel getragen. Wir wickelten alle Kinder mit Stoff, gärtnern und kochen gern.

Auf diesem Blog möchten wir anderen Eltern Mut machen ihren eigenen Weg zu finden und ihn selbstbewusst zu gehen. Wir berichten von unserem eigenen Alltag, schreiben über Dinge, die uns bewegen, Nützliches und Praktisches. Manchmal auch Kurioses. Wenn ein Produkt o.ä. gesponsert und von uns getestet wurde, machen wir das ausdrücklich kenntlich. Da wir gerne lesen, werden ab und an auch Bücher von uns Probe gelesen und rezensiert. Alles andere sind freiwillige Empfehlungen von uns, die wir wirklich guten Gewissens und von Herzen empfehlen können.