Kategorie: Alltag mit Kind

Der Storch ist gelandet

Storch

Was soll ich groß schreiben – wir sind überglücklich zu viert! Am 16. Juli kam unser zweites Affenbaby geborgen zu Hause zur Welt. Wir durften eine tolle Hausgeburt erleben. Die Große verschlief fast alles und ging Freude strahlend am Morgen mit zu Freunden in der Nachbarschaft. Einige Stunden später kam sie wieder und erzählte auf der Straße schon jedem ungefragt, dass ihr Bruder nun da sei. Mein Herz wäre fast geplatzt vor Liebe und Mutterstolz! (mehr …)

Geschwisterbücher und Co

Jaaaa, ich weiß, ich bin was Bücher angeht echt Anspruchsvoll. Wenn ich in einem Kinderbuch in einem Satz dreimal das gleiche Wort lese (Im PFERDEstall… PFERDE… PFERDEpfleger… PFERDEfutter.), möchte ich doch dem Autor nahe legen mal ein Synonym zu verwenden. So und nun erwarten wir ja bereits seit einer Weile das zweite Affenbaby. Einige Bücher haben wir auf dem Flohmarkt gefunden und von Freunden und Verwandten geschenkt bekommen. Babybücher, Geschwisterbücher, Geburtsbücher für Kinder. Puh, für mich nicht einfach beim Originaltext zu bleiben. (mehr …)

Singen, tanzen, klatschen – ich mach mich doch nicht zum Horst!

Tja, ich fürchte, ich habe Horst geheiratet. Nicht nur das, ich bin selber gerne Horst (dabei heißt eigentlich unser Auto Horst). Unser ganzes Leben ist ein Musical und das nicht erst seit dem unsere Kleine auf der Welt ist. Wir singen eben gerne. Auch in der Öffentlichkeit, im Auto, im Zug, an der Supermarktkasse. Gib uns ein Wort und wir kennen ein Lied dazu. Jemand muss im Auto hinten sitzen? Da klingelt sofort Rolf Zukowski an der Tür.
Aber nicht nur bekannte, „richtige“ Lieder, werden spontan zum besten gegeben, es werden ständig neue erfunden. Der Affenpapa sang unserer Tochter früher zum Beispiel seinen Tag, wenn er nach Hause kam vor. Klar, er könnte ihr es auch einfach nur erzählen. Aber so Meetings und Agenturabläufe können für ein Baby gesprochen ziemlich langweilig sein (nicht immer nur für ein Baby…). Gesungen, mit der entsprechenden Dramatik an den richtigen Stellen, ward es für alle zur Abendvorstellung. Das Kind hatte jedenfalls Spaß und ich war auch auf dem Laufenden. (mehr …)