Schlagwort: Alternativen

Alle Jahre wieder: Der Adventskalender

affenmama-adventJedes Jahr die gleiche Panik im November – Adventskalender. Kaufen, basteln, nähen, was rein. Gut, Kaufen hat sich für uns bisher noch nicht ergeben, da das Affenkind im Februar erst 3 wird und es noch keine Süßigkeiten (oder andere Sachen, die in gekauften Kalendern drin stecken) in diesem Format gibt (und wahrscheinlich/ hoffentlich auch nie geben wird…). Ihr erster Adventskalender mit 10 Monaten bestand übrigens aus einem Fingerreim, Kniereiter oder Lied für jeden Tag. Im letzten Jahr habe ich mich endlich rangegeben und 24 Säckchen genäht. Puh. Das mache ich auch nicht noch mal. Ja, gut, mache ich schon. Aber nicht wieder drei Tage vorher… vielleicht fange ich Ostern für das Affenbaby an die nächsten 24 Säckchen zu nähen (habe schon Stoff gefunden…dumdidum).

Jut, Säckchen haben wir. Aber was kommt rein. Da ich auch immer überlege, was könnte gut ankommen, was ist zu viel, was ok, kommt hier meine ultimaitve Ideensammlung für Euch! (mehr …)

#gelesen: Die magische 11 der Homöopathie für Kinder

Die magischen 11  der Homoeopathie für Kinder

Wir haben ein Standardwerk zu Hause, in dem wir immer nachschlagen, wenn ein Kind krank ist. Natürlich gehen wir zum Arzt, wenn es etwas ernstes zu sein scheint (hatten wir bisher nur 1x), aber vieles lässt sich auch prima zu Hause behandeln. Dazu gehört eigentich nicht viel, sicher kennt jeder noch den guten alten Wadenwickel, die Zwiebel am Bett oder selbstgekochten Hustensaft der Oma.

(mehr …)