Tja, ich fürchte, ich habe Horst geheiratet. Nicht nur das, ich bin selber gerne Horst (dabei heißt eigentlich unser Auto Horst). Unser ganzes Leben ist ein Musical und das nicht erst seit dem unsere Kleine auf der Welt ist. Wir singen eben gerne. Auch in der Öffentlichkeit, im Auto, im Zug, an der Supermarktkasse. Gib uns ein Wort und wir kennen ein Lied dazu. Jemand muss im Auto hinten sitzen? Da klingelt sofort Rolf Zukowski an der Tür.
Aber nicht nur bekannte, „richtige“ Lieder, werden spontan zum besten gegeben, es werden ständig neue erfunden. Der Affenpapa sang unserer Tochter früher zum Beispiel seinen Tag, wenn er nach Hause kam vor. Klar, er könnte ihr es auch einfach nur erzählen. Aber so Meetings und Agenturabläufe können für ein Baby gesprochen ziemlich langweilig sein (nicht immer nur für ein Baby…). Gesungen, mit der entsprechenden Dramatik an den richtigen Stellen, ward es für alle zur Abendvorstellung. Das Kind hatte jedenfalls Spaß und ich war auch auf dem Laufenden. (mehr …)