Schlagwort: Wochenbett

#gelesen: Das Wochenbett. Alles über diesen wunderschönen Ausnahmezustand.

Das Wochenbett

Mein Wochenbett ist nun auch schon Lehrbuch-mäßig zu Ende. Eigentlich habe ich so richtig nur eine Woche lang Wochenbett gehalten. Irgendwie war der Zauber dann vorbei, als ich wieder unten in der Küche zum Essen saß. Das war zwar auch schön (kein Essen mehr im Bett, kein Bitten der Großen, dass ich mit ihr esse, endlich wieder gemeinsam essen), aber irgendwie war ich dann wieder unten, was so viel hieß wie bei allem mitten drin, statt nur dabei. Diesmal haben mich wieder meine Klassiker im frühen Wochenbett begleitet. Das Buch von Loretta Stern und Anja Constance Gaca habe ich erst in den Wochen danach gelesen.  (mehr …)

„Da sind ja gar keine Bilder drin?!“ – über sinnvolle Ratgeber

Inge

Nach der Geburt unserer Tochter hatten wir ein „Kompetenzteam“: die Hebamme, klar, drei Freundinnen, die auch stillten, im Familienbett schlafen, tragen und z.T. mit Stoff wickelten. Und Inge. Erst hieß es noch „Schau mal, was Frau Stadelmann dazu schreibt.“, wenn eine Frage auftauchte oder wir uns unsicher mit etwas waren. Ziemlich schnell sagten wir aber auch nur noch „Lies mal bei Ingeborg nach.“ und zack waren wir schon so richtig eng miteinander und redeten nur noch von Inge.
Dabei starteten wir doch etwas desinteressiert… denn meine liebe Freundin lieh mir das Buch schon in der Schwangerschaft. Ehrlich gesagt, habe ich nie rein geschaut („Da sind ja gar keine Bilder drin?!“). Erst als ich am Bus saß auf dem Weg zu ihr, um ihr das Buch wieder zu bringen, blätterte ich darin… (mehr …)